Doppelter Glückstaumel beim Reiterverein

23.10.2012 10:25

Gleich zwei wichtige Termine hatte der Reiterverein Gladbeck an diesem Wochenende zu bewältigen.

Am Samstag, den 20.10.2012, heiratete eine Mitarbeiterin des Reitervereins, Ulla Scholten im Schloss Raesfeld-Erle.

Eine logistische Meisterleistung erfolgte, damit mit Pferden, Reitern und Begleitern zu Ehren des Brautpaares Spalier gestanden und Rosen übergeben werden konnte. Während sich viele Mitglieder und 10 Pferde an den Hochzeitsspielen am Schloss erfreuten, wurde zeitgleich auf der heimischen Anlage an der Kirchhellener Straße fleißig für den Schulpferdecup am Folgetag geübt.

 

4 Schulpferde und ihre jungen Reiterinnen der Mannschaft Gladbeck II machten sich am Sonntag, 21.10.12 morgens um 7 Uhr auf den weiten Weg nach Ahlen/Kreis Warendorf, um sich dort für die weitere Teilnahme am Schulpferde Cup, ein bundesweiter Wettbewerb, zu qualifizieren.

Auf dem hauseigenen Turnier im Mai qualifizierte sich die Mannschaft Gladbeck I bereits auf Anhieb durch den ersten Platz für das Halbfinale. Nun könnte die zweite Mannschaft, (bestehend aus Laura Holtkamp, Shirley Hohmann, Eva Maria Thiel und Sonja Schmitz mit Trainerin Sabrina Vooren) die im Mai einen hervorragenden 2. Platz belegte, nachziehen.

 

7 Mannschaften traten in Ahlen gegeneinander an. Start der ersten Prüfung im Bereich Dressur war um 10 Uhr.

Reiterinnen und Pferde des Reitervereins schlugen sich tapfer und erstritten sich die gute Gesamtleistungsnote 7,5. Es folgte die Theoretische Prüfung, bei der das Team Gladbeck II  als bester Teilnehmer mit der Note 9,5 abschnitt. Um 14.45 Uhr ging es für unser Team weiter mit dem Prüfungsteil Springen.

Für den Leichten Sitz und den Parcours gab es jeweils eine Note. Auch in diesem Bereich zahlte sich das harte und unermüdliche Training aus. Alle Reiterinnen bewältigten die Aufgabe mit Wertnoten über 7.

 

Zur Beendigung desTurniers musste jede Mannschaft den Prüfungsteil "Vormustern" absolvieren. Wieder war Gladbeck II der beste Teilnehmer. Nun hieß es warten und hoffen.

 

Zur herben Enttäuschung der Gladbecker Reiter hatten die Gastgeber nach der letzten Prüfung die Nase vor und belegten auf heimischer Anlage die Plätze eins und zwei.

Das Gladbecker Team sicherte sich den 3. Platz und verpasste damit um 4 Punkte (die Siegermannschaft hatte 160 Punkte)  den Einzug ins Halbfinale.

Trotz des knappen Ergebnisses freuten sich Trainerin und Reiterinnen riesig über ihren Erfolg und ihre Leistungen.

Müde, aber glücklich machten sich alle auf den Heimweg. Und eins steht fest, das Training geht sofort weiter, denn auch im nächsten Jahr gibt es den Schulpferde Cup – und Gladbecks Reiter sind dabei. 

 

Reitabzeichenprüfung am Reiterverein

19.10.2012 10:15

Reitlehrerin, Prüflinge und Richter
Reitlehrerin, Prüflinge und Richter

Am vergangenen Montag stellten sich wieder zwölf Nachwuchsreiterinnern des Reitervereins Gladbeck den kritischen Blicken von Richterin Frau Böckler und Richter Herrn Schmidt, die dort das kleine und große Reitabzeichen abnahmen sowie auch ein FN-Sportabzeichen Reiten.

Insgesamt drei der Reiterinnen zeigten in der Prüfung eine A-Dressur sowie ein A-Springen und wurden daraufhin auch noch hinsichtlich ihrer theoretischen Fertigkeiten rund um Pferd, Futter Krankheiten und Gangwerk der Vierbeiner geprüft. Am Mittag durften sich dann Theresa Wortmann, Deliah Gietmann und Charleen Gedanitz stolze Inhaber des Reitabzeichens der Klasse III nennen, denn sie alle bestanden die Prüfung mit Bravour.

Acht weitere reitbegeisterte Mädchen stellten sich der Dressur und dem Springen in der Leistungsklasse E sowie ebenfalls einer Theorieprüfung, um das „kleine“ Reitabzeichen der Klasse IV zu erlangen. Auch hier bestanden ausnahmslos alle angetretenen Teilnehmerinnen, wozu Laura und Joelina Greve, Anna Siepmann, Julia Niewerth, Hannah Domman, Sonja Schmitz, Hanna Gröger und Anabel Marx gehörten.

Auch die „Erwachsenen“ lassen sich bei der Fortbildung der eigenen reiterlichen Fähigkeiten nichts vormachen: so legte Claudia Stallmann – ihres Zeichens Lehrgangsälteste – mit großem Erfolg das FN-Sportabzeichen Reiten auf ihrer Stute Neandra ab, für das sie eine Dressuraufgabe und einen Geschicklichkeit-Parcours mit kleinen Sprüngen vorreiten musste. Natürlich blieben auch die theoretischen Ansätze hinter Pferd und Reiten nicht unberücksichtigt und wurden von den Richtern abgefragt.

Alle Teilnehmerinnen haben vorher einen mehrwöchigen Lehrgang bei Pferdewirtschaftsmeisterin Bärbel Stradtmann belegt, in dem sie ihre Schützlinge sowohl reiterisch als auch theoretisch auf die bevorstehende Prüfung vorbereitete. So konnte also nichts schief gehen.

Ebenfalls werden Ende Oktober die Abzeichenprüfungen im Voltigieren stattfinden. Auch hier bereitet man sich bereits vor.

Platzierungen in Resse und Marl

30.09.2012 15:27

Turnier in Resse 29./30.9.12

Katharina Bösch und Amarillo belegten den 3. Platz im E-Stilspringwettbewerb mit der Wertnote 7.5. Das Gespann war 1. Reserve in dem Dressurwettbewerb Kl. E mit der Wertnote 7,0.

Laura Holtkamp und Scotty siegten im Springreiterwettbewerb mit der Wertnote 7,7. Im Dressurreiterwettbewerb erzielte das Paar den 6. Platz mit der Wertnote 7,2.

Fotos von dem Turnier

Turnier in Marl 15./16.9.12

Frederike Schniering erzielte mit Kalle Wirsch den 2. Platz im Dressurreiterwettbewerb Kl. E mit der Wertnote 7,6.

Voltigierturnier in Gladbeck

27.09.2012 15:23

Vergangenes Wochenende herrschte mal wieder buntes Treiben auf der Anlage des Reitervereins Gladbeck, denn am Samstag und Sonntag zeigten sowohl der Nachwuchs, als auch die alten Hasen, was sie alles auf dem Rücken eines galoppierenden Pferdes können.

Fotos von dem Turnier

Die Anreise begann am Samstagmittag begleitet von strahlendem Sonnenschein.

Es begannen die Nachwuchs-Doppelvoltigierer, bei denen ein Voltigierer des Paares je einen Block der Pflicht der Leistungsklasse L turnte. Danach zeigte das Voltigierpaar dann eine gemeinsame Kür im Schritt. Hier gingen ausschließlich vier Gladbecker Paare an den Start. Es gewannen Paula Fittkau-Koch und Jule Kemper auf dem Fuchswallach Wie Waldi mit einer Wertnote von 5,860. Die beiden wurden von Sabrina Vooren vorgestellt. Die Richterin äußerte sich bei den Beiden sehr positiv über die einfallsreiche und ansprechende Kürgestaltung. Den zweiten Platz belegte das Paar aus Theresa Steinmann und Maren Stritter auf der Stute Burggräfin, vorgestellt von Bärbel Stradtmann.

Darauf folgten die Nachwuchs-Einzelvoltigierer mit ihren Vorstellungen. Hier konnte sich die gladbecker Turnerin Anja Rüterkamp auf Burggräfin gegen vier Voltigiererinnen von außerhalb und eine Vereinskollegin durchsetzen. Sie siegte weit überlegen mit 6,457.

Im Schritt/Schritt-Wettbewerb der Kleinsten, bei dem auch integrative Gruppen teilgenommen haben, haben sich die „WüMs“ (Waldorfkinder über Mittag) mit Pony Scotty und Longenführerin Ulla Scholten auf dem dritten Platz hinter zwei auswärtigen Mannschaften platzieren können. Den vierten Platz belegte die integrative Gruppe von Petra Bunse auf Nachtwind.

Die Prüfung Galopp/Schritt/Schritt entschied der Gladbecker Nachwuchs ganz unter sich. Hier wird der erste Pflichtblock (Grundsitz und Bank) im Galopp geturnt, der zweite (Seitsitz, Knien, Abgang) im Schritt und die Kür ebenfalls im Schritt. Es siegte die Mannschaft Gladbeck V auf Wie Waldi, vorgestellt von Julia Immich. den zweiten Platz belegte Gladbeck VI unter der Leitung von Theresa Steinmann auf dem Pferd Percy.

Im Wettbewerb Galopp/Schritt, in dem die ganze Pflicht im Galopp und die Kür im Schritt gezeigt werden, siegte der RC Mühlheim II vor der Mannschaft Gladbeck X.

Am Sonntag gingen die E-, die A- und die M**-Gruppe aus Gladbeck an den Start.

Die Mannschaft des Teams Gladbeck II – derzeit in L – konnte leider nicht starten, da das Gruppenpferd „Basti“ wegen Lahmheit ein paar Monate nicht laufen durfte und nach dem letzten Turnier auch eine Kreuzband-OP bei Team-Mitglied Svea Werring erforderlich war. Das hatte allerdings den Vorteil, dass sich das Team Gladbeck I –  selbst krankheitsbedingt ausgedünnt – zwei Mannschaftsmitglieder aus dem Team II für den eigenen Start „ausleihen“ durfte. Unter anderem deshalb konnten sich die Volti-Mädels auf dem neuen Pferd Famos Dream die Erhaltungsnote in der Klasse M** sichern, was Trainerin Bärbel Stradtmann vorher zum einzigen Saisonziel erklärt hatte. Insgesamt waren alle mit der Leistung zufrieden, was aber auch daran lag, dass die Erwartungen von vornherein nicht allzu hoch angesetzt wurden. Für die nächste Saison wollen die Mädels ihre Leistungen in Pflicht und Kür durch erhöhten Trainingseinsatz erheblich steigern.

Die Gladbecker E-Gruppe hat den Sieg leider verpasst und mit 4,085 auf Gisa Leandra den zweiten Platz belegt. Theresa Steinmann war allerdings mit der Leistung ihrer Gruppe zufrieden, da diese die junge Stute auch erst seit wenigen Monaten im Training hat.

Auch die A-Gruppe von Anja Rüterkamp hatte diese Saison einen Pferdewechsel zu verkraften, da der Schimmel Condé auch seit ein paar Monaten mit Schonfrist in der Box steht. Trotzdem turnten die Mädels auf Stute Bruggräfin souverän Pflicht und Kür und wurden mit dem dritten Platz belohnt.

Alle Ergebnisse im Überblick finden Sie hier.

3. Platz beim Schulpferde-Cup

13.09.2012 11:36

Beim Schulpferde-Cup beim RV Rünberg belegte die Mannschaft des Reiterveins Gladbeck den 3. Platz.

Platzierungen in Gelsenkirchen

04.09.2012 09:21

Im E-Stilspringwettbewerb siegte Theresa Wortmann mit Pajou (WN 8,0).

Katharina mit Amarillo belegte den 5. Platz in der E-Dressur (WN 6,8).

Laura Holtkamp und Scotty erzielten den 2. Platz im Springreiterwettbewerb (WN 7,8) und den 2. Platz im Dressurreiterwettbewerb (WN 6,8).

6 Platzierungen in Datteln

19.08.2012 09:04

Caroline Weikamp belegte mit Robby B in der S-Dressur mit 827 Punkten den 6. Platz.

Andreas Terwellen mit Neandra erzielten den 4. Platz beim A-Punktespringen. Theresa Wortmann mit Pajou landeten auf dem 12. Platz im A-Stilspringen mit der Wertnote 7,3.

Katharina Bösch siegte mit Amarillo in der E-Dressur mit der Wertnote 7,4; Theresa Wortmann mit Burggräfin belegte in dieser Prüfung den 3. Platz mit der Wertnote 7,2.

Im E-Stilpringen belegte Katharina Bösch mit Amarillo den 5. Platz mit der Wertnote 7,6.

Dressurerfolge in Gelsenkirchen-Scholven

05.08.2012 08:40

Charleen Gedanitz siegte mit Famos Dream in der E-Dressur mit der hervorragenden Wertnote von 7,8.

Regina Hahmeier mit Kalle Wirsch erzielte bei zwei Starts in A-Dressuren einen 3. Platz mit der Wertnote 7,4 und einen 8. Platz mit 7,0.

Voltigierer 2. beim Nachwuchschampionat

29.07.2012 18:32

Die Voltigiermannschaft hat beim Nachwuchschampionat in Münster einen hervorragenden 2. Platz in der Leistungsklasse L belegt. Nach dem Pflichtteil lag die Mannschaft sogar an erster Stelle. Dann verletzte sich ein Mannschaftsmitglied und fehlte somit bei der Kür, was zu Punktabzug führte. Trotzdem reichte es in Summe für den 2. Platz.

4. Platz für die Mannschaft

15.07.2012 12:25

Turnier in Lembeck: Die Mannschaft des Reitervereins Gladbeck erzielte den 4. Platz in der E-Dressur. Für die Mannschaft starteten Svea Werring mit Famos Dream, Katharina Steinmann mit Neandra, Katharina Bösch mit Amarillo und Shirley Hohmann mit Kalle Wirsch.

Svea Werring wurde mit der Wertnote 7,3 4. in der Einzelwertung der E-Dressur.